Parallels Workstation for Ubuntu Users

Feb 07, 2008

Thanks to an agreement with the Ubuntu company, Canonical, Parallels can now distribute its commercial virtualization product, Parallels Workstation, via the Ubuntu package management system.

Dank eines Abkommens mit der Ubuntu-Firma Canonical kann Parallels sein kommerzielles Virtualisierungsprodukt Parallels Workstation nun über das Ubuntu-Paketmanagement vertreiben.

Das Workstation-Produkt von Parallels (vormals Swsoft) richtet sich an Endanwender und unterstützt unter anderem Ubuntu 7.10 und den recht neuen Linux-Kernel 2.6.23. Der Hersteller sieht den Nutzen für Ubuntu-Anwender darin, nun auch Windows-Anwendungen auf einem virtualisierten Windos-System nutzen zu können, ohne den Ubuntu-Desktop verlassen zu müssen.

Durch die Zusammenarbeit von Parallels und Ubuntu sollen Benutzer die Trial-Version der Software bequem über das normale Ubuntu-Paketmanagement beziehen. Nach Angaben von Parallels stellt die Installation des Produkts per Kommandozeile ansonsten gerade für Linux-Einsteiger eine zu große Hürde dar. Lizenz-Schlüssel sind bei Parallels zu erwerben, oder im Online-Shop von Canonical, wo Parallels Workstation 2.2 zum Preis von rund 40 Euro als erstes und einziges Produkt in der Kategorie Software aufgeführt ist.

Related content

comments powered by Disqus

Issue 167/2014

Buy this issue as a PDF

Digital Issue: Price $9.99
(incl. VAT)

News